Die Bildqualität des Videogesprächs ist schlecht.

Schritt(e)Ursache
Lösung
1Das genutzte Netzwerk ist instabil oder schwach.


Ein schwaches WLAN- oder 4G-Netzwerk oder ein instabiles Netzwerk mit hohen Latenzzeiten können eine schlechte Bildqualität zur Folge haben.
Es wird empfohlen, die Stärke des GSM- oder WLAN-Signals zu überprüfen. Kontrollieren Sie bei guter Signalstärke die Netzwerkstabilität mithilfe folgender Website: https://www.nperf.com/de/. Eine Latenzzeit ab 300-400 ms kann bereits eine schlechte Bildqualität verursachen.
Wenn die Signalstärke und die Netzwerkstabilität gut sind, gehen Sie weiter zum nächsten Schritt.
2Das WLAN-Netzwerk ist ausgelastet.Wird ein WLAN-Netzwerk von einem oder mehreren Anwendern intensiv genutzt, kann es aufgrund der unzureichenden Bandbreite zu Qualitätsverlusten oder Call-Unterbrechungen kommen.
Beenden Sie wenn möglich alle Anwendungen, die viel Bandbreite benötigen, oder führen Sie einen 4G-Netzwerktest durch oder nutzen Sie eine Hotspot-Verbindung.
Wenn das Netzwerk nicht überlastet ist und die schlechte Bildqualität anhält, gehen Sie weiter zum nächsten Schritt.
3Die Netzwerkanforderungen der Lösung werden nicht erfüllt.Ein Firmen-WLAN, das aufgrund von Netzwerkeinschränkungen die Netzwerkanforderungen der Lösung nicht erfüllt, kann eine schlechte Bild- / Tonqualität zur Folge haben.
Überprüfen Sie gemeinsam mit Ihrer IT-Abteilung anhand dieser technischen Dokumentation (privater Zugriff), ob alle Anforderungen erfüllt werden.

Wenn die Netzwerkanforderungen erfüllt werden und die Bildqualität weiterhin schlecht ist, kontaktieren Sie bitte den Support.
In diesem Artikel wird die Vorgehensweise beschrieben. 



War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Entschuldigen Sie, dass wir nicht hilfreich sein konnten. Helfen Sie uns, diesen Artikel zu verbessern und geben uns dazu ein Feedback.